Andreas Bühl | Bühl hilft mit Eis zu heißen Tagen im Kindergarten Krabschennest in Langewiesen
240
post-template-default,single,single-post,postid-240,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-16.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Bühl hilft mit Eis zu heißen Tagen im Kindergarten Krabschennest in Langewiesen

Bei 33 Grad war Landtagsabgeordneter Andreas Bühl (CDU), der im Rahmen seiner Sommertour als Eisbote den Kindergarten Krabschennest in Langewiesen besuchte, ein gern gesehener Gast. Begeistert griffen die Kinder, aber auch die Erzieherinnen und Erzieher in die Eiskiste. Bühl informierte sich über die Situation im Kindergarten nach dem Zusammenschluss mit Ilmenau. Er freute sich, dass das Zusammenwachsen mit der Ilmenauer Verwaltung im vollen Gange und auf einem guten Weg sei. „Die kommunalen Kindergärten der neuen Ilmenauer Ortsteile bereichern die Stadt um über 500 Kinder. Zu den ungefähr 300 Kindern die bisher in den kommunalen Kindergärten der Stadt betreut werden, sieht man welche große und vielfältige Aufgabe dies nun ist. Für mich ist Kindergarten der Einstieg in frühkindliche Bildung, bei dem wesentliche Grundsteine für die weitere Entwicklung der Kinder gelegt werden. Hier ist der große Einsatz der Stadt gut angelegt. In Langewiesen traf ich auf einen Kindergarten im tollen Zustand und mit vielen motivierten Mitarbeitern. Kein Wunder, dass nach dem Zusammenschluss mit Ilmenau nun schon mehr Eltern aus der Kernstadt aber auch aus den anderen Ortsteilen ihre Kinder dort angemeldet haben.“ fasste Bühl seine Eindrücke zusammen.