Andreas Bühl | Bühl macht Wahlkampf mit regionalen Produkten und unterstützt Ortsteile
300
post-template-default,single,single-post,postid-300,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-16.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Bühl macht Wahlkampf mit regionalen Produkten und unterstützt Ortsteile

Für die Ortsteile Ilmenaus ist die regionale Infrastruktur besonders wichtig. Die kleinen Läden in den Orten zu halten, sei eine Aufgabe bei der jeder Kunde mithelfen könne, sagte Oberbürgermeisterkandidat Andreas Bühl. Er habe deshalb seinen Beitrag dazu leisten wollen und sowohl den klassischen Wahlkampfsenf als auch Marmelade als Wahlwerbegeschenk in den kleinen Einkaufsläden in Manebach und Gräfinau gekauft. „Die Identität unserer Orte zu erhalten, ist mir ein wichtiges Anliegen. Dazu zählt der Erhalt des Vereins- und Veranstaltungsleben genauso wie die Infrastruktur vor Ort. Sowohl Schulen oder Läden in unseren Orts- und Stadtteilen zu halten, ist eine Aufgabe die ich stark unterstützen will. Deshalb ist es selbstverständlich auch dort zu kaufen und im Land sowie Kreis für unsere Schulstandorte einzutreten.“, sagte Bühl. Auf dem Bild: Andreas Bühl, Maximilian Wiegand und Ilm-Markt-Besitzerin Petra Remdt.